Aquaponik: Beratung, Schulung, Planung und Bau von Anlagen
Aquaponik: Beratung, Schulung, Planung und Bau von Anlagen

ACADEMY

Um ein Aquaponik-System optimal betreiben zu können und den bestmöglichen Ertrag zu erzielen, sind sowohl öko-, mikrobio- als auch biologische Kenntnisse erforderlich. Informieren Sie sich jetzt über unser aktuelles Kursangebot.

NEWS

Unser Verein setzt zur Zeit unterschiedliche Projekte um. Bleiben Sie auf dem Laufenden und verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere Aktivitäten.

 

 

Anlagenbau

Gemeinsam mit der Firma Exner Grüne Technik GmbH und der Smartfisch UG verwirklichen wir Ihr Aquaponik-Projekt. Unser professioneller Service schließt nicht nur die Planung und den Bau von Anlagen ein. Wir schulen Ihre Mitarbeiter und unterstützen Sie auch bei der Produktion. 

 

Was versteht man unter der Aquaponik?

Das Aquaponik-System ist ein geschlossener Biokreislauf. Wir beginnen den Wasser- und Nährstoffkreislauf im Fischbecken. Hier leben die Fische in einem für sie angemessenen Wasservolumen (Beckengröße) und bekommen alles, was sie zum Leben und Gedeihen brauchen. Natürlich bekommen die Fische auch Futter, welches sie aufnehmen und verdauen. Ein Teil des Fischfutters behalten die Fische, um zu wachsen, den anderen Teil scheiden sie wieder aus. Der ammoniakhaltige Fischkot befindet sich nun im Fischbecken. Ammoniak (NH3) ist eine chemische Verbindung von Stickstoff (N) und Wasserstoff (H), ein farbloses, stechend riechendes Reizgas. Es reagiert basisch und ist gut wasserlöslich. Dabei reagiert ein Teil des Ammoniaks zu Ammonium (NH4 +).

 

Dieses nun ammoniumhaltige Wasser wird aus dem Becken durch einen Grobfilter geleitet, wo größere Schwebeteilchen wie Schlamm und Algen aus dem Wasser gefiltert werden. Das grob gereinigte Wasser wird nun durch einen weiteren Filter geleitet, in dem sich nitrifizierende Bakterien befinden. Vorausgesetzt sie haben genügend Sauerstoff zur Verfügung, wandeln diese das oben beschriebene Ammonium zu Nitrit und das Nitrit zu Nitrat (NO3-) um. Dieses Nitrat ist eine Form von Stickstoff, welche die Pflanzen gut aufnehmen können. Das nährstoffreiche Wasser wird nun den Pflanzenwurzeln zugeleitet. Stickstoff ist ein Hauptnährstoff und wird von fast allen Pflanzen in relativ großen Mengen aufgenommen. So ist nur noch eine geringe Menge an Nitrat im zurück laufenden Wasser, nachdem das „Fischwasser“ die Filter und die Pflanzenwurzeln passiert hat Dieses fließt nun in das Fischbecken zurück, und der Kreislauf schließt sich.

 

Es handelt sich hierbei um ein fast geschlossenes System. Alles, was aus dem System entnommen wird, sind abgeerntete Pflanzen oder Pflanzenteile und Fisch. Daraus ergibt sich alles, was wieder dem System zugeführt werden muss: Lediglich Frischwasser und Fischfutter. Grundsätzlich sind den Varianten und den Einsatzmöglichkeiten der Aquaponik kaum Grenzen gesetzt. Die Zahl der Variationen und der Bauarten ist fast genauso groß wie die Zahl der Einsatzorte selbst.

 

Grüne Technik

 

Die Firma Exner Grüne Technik GmbH beschäftigt sich speziell mit der Technik, Gestaltung, Planung, Montage, Wartung, Modernisierung und Sanierung von Gewächshaus- und Bewässerungssystemen und liefert Ihnen technisch individuelle und fachgerechte Lösungen für einen effektiven und nachhaltigen Anbau Ihrer Kulturen. Zu den Referenzen zählen ECF Farmsystems, Forschungsverbund Berlin, Aquaponik System in Bad Ragaz und Terra Urbana.

Vertikaler Anbau

 

In einem Gewächshaus, einer sozialen Einrichtung in Hamburg, haben wir diese Aquaponik-Anlage erstellt. Die Herausforderung lag darin, auf nur drei Quadratmetern so viel Gemüse anbauen zu können wie möglich. Wir haben uns für den vertikalen Anbau entschieden und das folgende System verwirklicht. Die Anlage läuft nun im zweiten Jahr stöhrungsfrei. 

Schule

 

Die Aquaponik steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen. Unser Verein hat sich zum Ziel gesetzt, in Schulen und Bildungseinrichtungen zum Thema aufzuklären. Gerne sind wir bereit, auch Schulprojekte zum Bau von Aquaponik-Anlagen fachlich zu begleiten. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright: Aquaponics Deutschland e.V.